Stilrichtungen in der Countrymusik

Wenn man von6a01053717ab71970b017d3f6a4bee970c-800wi Countrymusik spricht, dann ist das eigentlich irreführend. Zwar gibt es diesen Überbegriff, aber eigentlich besteht dieses Genre aus einer Vielzahl an Stilrichtungen. Die entwickelten sich im Laufe der Geschichte und spiegeln auch wider, dass Countrymusik zu einem gewissen Teil die Musik vor allem europäischer Einwanderer war, zumindest in den Anfängen.

Bluegrass

Bluegrass ist eine schnelle Musikform im 2/4 Takt, In der Regel werden nur akustische Instrumente verwendet. Der Bluegrass besticht durch sein flottes Tempo und einen mehrstimmigen Gesang.

Honky Tonk

Honky Tonk ist rund um die texanischen Ölfelder geboren worden. In den dortigen Musikhallen war es immer so laut, dass einer Band nicht anderes übrig blieb, als Verstärker einzusetzen und ein Schlagzeug zu benutzen. Gespielt wird im 2/4-Takt mit zum Teil raffinierten Unterbrechungen. Die Texte orientieren sich am Alltag der Ölarbeiter.

Western Swing

Beim Western Swing hatte man versucht, in den Saloons des Westens die manchmal etwas wehleidige Countrymusik flotter und vor allem tanzbarer zu machen. Deshalb fügte man Jazz-Elemente ein, die diesem Genre den unverwechselbaren Charme geben.

Bakersfield Sound

In den 60er Jahre entstand in Kalifornien eine Mischung aus Country und Rock’n’Roll. Zentrum der Bewegung war Bakersfield, und nach dieser Stadt benannte man das etwas aggressivere und rockigere Countrygenre.

Nashville Sound

Man sagt, man habe in Nashville die rohe Countrymusik wie ein Kotelett weich geklopft, damit sie einem breiteren Publikum gefalle.

Americana

Hierbei handelt es sich weniger um einen Sound als um bestimmte Texte. Die Liedermacher der Sechziger und Siebziger Jahre begannen zunehmend auch Countrymusik für ihre politischen und gesellschaftskritischen Botschaften zu benutzen.

Rockabily

Rockabily war der Versuch weißer Musiker, Rock’n’Roll zu machen und dabei auch Countryelemente zu verwenden. Weil Country dabei nur den kleineren Part spielt, ist die Musik recht schnell.

Western Music

Zumindest die Protagonisten dieser Stilrichtung erfüllen alle Klischees des Cowboys. Western Music gilt als die Musik des Wilden Westens und der Cowboys, und dazu gehört auch die amerikanische Form des Jodelns.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *